Startseite
Fotoautor
Herbert Winkler

     Meine persönlichen 
     
Sachgebiete

Meine Biographie

Meine Fotografie

Meine Multimedia Seite

Mein Archiv Einblick

Mein kleiner Garten

Ehrenamt Heimatpflege

 
 

Meine kreativen Arbeiten

Meine Video und Filme
Produktionen

Das Sonnensystem
und Universum

Wolkenwelt

Modellbau  Fukushima

Technikseite und Radio

Urheberrecht

Links - Impressum

Themenauswahl
Natur, Landschaft,
Tiere, Denkmäler

Burgen- Schlösser

Hölle - Steinlabyrinth

Wolfgangseiche

Naturbilder- Landschaft

Denkmal- Orte Index

Tiere - Natur
Eigenaufnahmen

Kategorien Übersicht

Tierbilder verschieden

Wildenten

Mauersegler

Schwalben

Naturbilder u. Bäume

Storch und Wildenten

Inhalte über Orte

Köfering Gemeinde

Köfering Schloss

Köfering Kirche /   Kanzel

Alteglofsheim

Brennberg

Donaustauf

Walhalla  Ruhmestempel

Mintraching - u. Ortsteile

Neutraubling Guggenberger Weiher

Niedertraubling


Regensburg Aktuell

Regensburg  Keilberg

Scheuer

Sünching

Thalmassing

Wiesent      Schloss

Wörth / Do  Schloss

Wolfgangseiche

Kelheim -
Befreiungshalle
Weltenburg

Landkreis Regensburg

Hagelstadt

        

Weitere Orte
Landkreis Regensburg

 
 

Altötting Wallfahrt

Papst Benedikt XVI

 

Dekanat Alteglofsheim

Fotografie, Grafik und Kunst
von Herbert Winkler
 

Das Malen, Schnitzen, Zeichnen, sowie technische Werke werden von mir von Zeit
zu Zeit angefertigt, die mein fotografisches Schaffen ergänzen. Zur Fotografie selbst,
darf die digitale Kunst mit den Pixeln natürlich nicht fehlen. Die sehr aufwendigen
Fotografiken können schon mehrere Stunden oder gar Tage beanspruchen.
 
Dazu folgen einige Beispiele.

Schloss Köfering coloriert Herbert Winkler

Historisches Wasserschloss der Grafen von und zu Lerchenfeld in Köfering.
Fotografik mit Farbpixeln veränderter colorierter Stich von Michael Wening.
Den Original Stich gibt es nur in schwarz- weiß als Kupferstich.
Er wurde in einer aufwendigen Prozedur mit der Maus koloriert
Zum Vergrößern bitte anklicken

Die Schneiderwerkstatt meines Vaters Georg Winkler
Die hier gezeigte Grafik ist eine sehr aufwendige Darstellung von einzelnen Bildelementen,
die zunächst soweit vorhanden fotografiert und teilweise auch gezeichnet werden mussten.
Die einzelnen Elemente müssen dann digital freigestellt  und entsprechend arrangiert werden.
So eine Komposition muss zunächst erst im Kopf entstehen, bevor man sie realisieren kann.
Zwanzig Stunden oder noch mehr künstlerische Arbeit am PC sind dabei gleich weg.

Fotografik von Herbert Winkler

Da es zu den Lebzeiten meiner Eltern keine
derartige Aufnahme von der Werkstatt gab,
habe ich sie kurzerhand die mit der
 Maus gezeichnet.

Enten Landebahn

Die Köferinger Wildenten schauen den
Wildenten zu, wenn sie der Entenpfleger
Herbert Winkler an der Pfatter mit Körnern 
versorgt, dass sie den Winter überleben

Galaxis

Monster Enten

Mond Grafik coloriert

Auto- Fotografik 

Beispiel von Fotografiken
Grafiken oder Fotografiken sollten  eigentlich nur angefertigt werden, wenn man Szenen nicht mehr
reell fotografieren kann, sie sollten dann aber auch entsprechend gekennzeichnet werden. In manchen
 Fällen kann man manipulierte Grafiken von echten Fotografien nicht mehr unterscheiden, das gilt
auch bei allen gestellten Fotografien die
nachträglich digital verändert  wurden und wenn
Elemente hinzugefügt oder entfernt wurden.

Das nebenstehende Bild besteht aus drei
Episoden, bei dem es sich um ein
Mißverständnis handelt,wenn es nicht gelogen
wäre, dann könnte es fast echt sein.

Ich glaube schon lange keinem Bild mehr,
seitdem ich selbst Bilder so verändern
kann,dass man sie von echt und
gefälscht  nicht mehr
unterscheiden kann.

Elvis Presley in Köfering
Elvis war natürlich nicht in Köfering, aber seine Platten und seine Musikstücke werden
von mir oft gehört, weil er gerade in meine Jugendzeit mit seinen Schlagern fiel und
dabei kam ich an keiner Musikbox vorbei ohne einen Titel zu wählen.

In meiner Jahrzehnte langen Sammelleidenschaft für Musik und Schlager aller Art,
darf auch in meiner Platten- CD und Tonband Mitschnittsammlung
Elvis Presley
nicht fehlen.
Zu seinem 80. Geburtstag habe ich ihm eigens eine kleine
Zusammenstellung gewidmet, denn einige seiner Lieder haben gerade in meiner
Jugendzeit zu seiner Lebzeiten mein  Interesse an den Schlagern geweckt.
Ich möchte seine Lieder selbst nach 50 Jahren nicht missen.

Sein runder Geburtstag hat mich dazu animiert, dass ich eine manipulierte Fotografie
erstellte, eine Fotografik, die ihn in meinem Amateurstudio mit mir zeigt.
Sein Aussehen und mein Aussehen zu dieser Zeit dürfte in etwa stimmen,
mein Hobbyraum selbst stammt aber aus der Jetztzeit.

Ein Anruf genügt - Herbert Winkler im Studio

Fotografik- Manipulierte Fotografie von Herbert Winkler mit Elvis

Tonträgersammlung über Elvis Presley Schlager von Herbert Winkler

Plattensammlung Elvis Presley - von Herbert Winkler

Elvis Presly

Eine Parodie auf Elvis zum 80. Geburtstag 8.01.2015
dargestellt von herbert Winkler
Ein von mir gedrehtes Video im mp4 Format

Das Bild mit Elvis und Herbert, die Personen sind eingesetzt, die Zeit dürfte aber mit
1977 etwa stimmen, ich war auch noch dunkelhaarig, heute bin ich mit weißen Federn geschmückt. Eine derartige Grafik kann natürlich schon einige Zeit dauern,
denn die Gitarre ist meine eigene die ich Elvis in die Hand drückte.
Wie schon erwähnt, trau keinem Bild, was du nicht selbst gefälscht hast.
Bei all den Manipulationen sollte man auch die
Urheber- oder Persönlichkeitsrechte beachten, das gilt auch bei Karikaturen.

Alte Linde bei Langenerling Fotogarfik Herbert Winkler

Pferd  bei Sonnenuntergang

Fotocollage - Fotografik
Es gibt natürlich auch Situationen, da könnte man schier aus der Haut fahren, auf
der einen Seite ein wunderschöner Sonnenuntergang, aber auf der anderen Seite
laufen die Pferde auf der Pferdekoppel in Köfering. Will man aber beides auf einem Bild
haben, dann muss man eine aufwendige Montage machen. Wie das geht. Das Pferd
muss ausgeschnitten, also frei gestellt werden, dann wird es in ein Bild eingefügt
.

Weitere Arbeiten aus meiner kreativen Bilderwerkstatt
In verschiedenen Fotoausstellungen konnte ich meine fotografischen Werke
darstellen. manche gezeigten Aufnahmen stammen aus den Ausstellungen in
Thalmassing zur 1200jahrfeier, Gailsbach 1100jahrfeier
und Köfering verschiedene Ereignisse.
 Eine Gesamtschau der umfangreichen Werke dieser  Orte umfasste allein
schon mehrere Tausend fotografische Bildwerke.

Eine meiner künstlerischen Arbeiten
Zu meinen kreativen Arbeiten gehören auch solche Werke, Schnitzen und überhaupt
mit dem Basteln und Gestalten kann man sehr viele Ideen in seine Werkstücke
einbringen. Als die Fotografie bei mir noch nicht so ausgeprägt war, griff ich noch
öfter zum Schnitzmesser, Laubsägebogen, Lötkolben und sogar zur
Nähnadel um filigrane Werke zu schaffen.
Kutsche aus Lindenholz, Kupfer Zinn und Gold
Als ich mit der Kutsche begann, gab es weder Plan noch Vorlage, so entwarf ich das
Modell selbst. Die Wappen stammen aus einer Zeitung, und stellen das Wappen der
englischen Königsfamilie dar. Die gezeigte Kutsche ist aus Lindenholz, die Verzierungen
sind ebenfalls geschnitzt, die Metallarbeiten wie Lampen und Wappen sind aus Kupfer,
dann mit Blatt- und Flüssiggold behandelt. Der rote Samt ist mit Glitzersteinen (keine
Diamanten) besetzt. Viele Stunden, auch manchmal Ratlosigkeit wie es weiter gehen
soll, gerade beim Dreh- Radkreuz für die Lenkung. Aber es funktioniert alles. Das
Ganze hat natürlich einen Fehler, weil ich mit der Kutsche nicht herumkutschieren
kann, das Modell ist nur 49 cm lang 35 cm hoch und hat 15 cm Spurbreite. Der ideale
Wert ist eigentlich unbezahlbar.

Königskutschen mit Vierer Gespannt

Detail Dachschmuck

Detail Wappen Kupfer

Das Modell habe ich entworfen und gebaut, als es noch keine handelsüblichen Computer gab

Kutsche seitlich 

Kutschenansicht Rückwärts

Modell Kutsche von Herbert Winkler

Detail der Kutsche- Winkler

Kupferwappen

Kutscheneinstieg

Nachbildung der englischen Königskutsche
Die Königskrone ist aus Kupfer und Messing und mit Edelsteinen besetzt, die zwei
Löwen und die zwei Pferde auf dem Dach sind aus Lindenholz. Dieses Modell gibt es
weltweit nur einmal. Die Wappenschilder sind aus Kupfer, ebenso die vier Laternen.
Die Stickereien und die Vorhänge sind aus rotem Samt.
Künstlerarbeit von Herbert Winkler

Im Freilicht- Studio, sozusagen im Hinterhof entstand wieder ein neues Werk.
Zwischen unzähligen Blumentöpfen in denen die Pflanzen geradezu wuchern,
befindet sich mein Hinterhof- Studio mit Werkstatt. Kaum vorstellbar, dass man dort
arbeiten kann. Wilder Wein, Hopfen, Kastanien- und Ahornbäumchen, Geißblatt und
sogar echte Weinreben wachsen an der früher öden Garangenwand, das
Prunkstück ist der Engelstrompetenbaum im Kübel, der derzeit - Anfang Oktober
über 200 Blüten aufgehen läßt. Am Abend verströmt dieser über zwei Meter hohe
Strauch einen Duft, das man fast Ohnmächtig werden kann, unglaublich, das
diese Topfpflanze einen solchen umwerfenden Duft produzieren kann.
 

Die Erde als Stuckwerk

Die Erde in Stuck ist sehr zerbrechlich,
genauso wie die echte Erde.
Von der Idee bis zum Anfang vergehen schon einmal einige
Tage, bis man gedanklich alle Punkte fixiert hat. Plan von der
Erde zeichnen und auf Platte übertragen. Dann, welches
Material verwendet man als Trägerplatte und wie hält der
Stuckgips überhaupt auf einer Platte. Einige Experimente
waren schon notwendig bis ich die richtige Lösung fand
.
Einen ausführlichen Bericht über das Stuck- Werk,
siehe PDF Artikel
Ausführlicher Bericht auf der nächsten Seite

 

Bürgerfest Ehrengäste 1982

Erinnerungsbild zum Bürgerfest 1982,  3 x 2 Meter

1982 war ich noch nicht Ortsheimatpfleger, sondern einganz normaler Bürger,
ichhabe mich aber schon sehr früh für die Belange der Gemeinde Köfering
interessiert. Das nebenstehende Bild war bisher mein größtes gemaltes
Bild 3 x 2 Meter auf Spanplatte. Ich habe es anläßlich des Köferinger
Bürgerfestes 1982 gezeichnet, es kostete mich 14 Tage meines Urlaubs,
rund 200 Stunden. Zuerst den Entwurf zeichnen und dann in Proportion auf
die Platte übertragen und dann mit Plakat Farben bemalen. Damals gab es
noch keine Hilfsmittel wie Computer oder so. Die Tafel stand dann mehrere
Wochen in der Köferinger Pfarrkirche, weil die Kirche in der Zeit renoviert wurde
und die Kirche fast leer war. Die Bild- Tafel existiert immer noch,sie wird aber bald
der Säge zum Opfer fallen, weil sie längst ausgedient hat und es auch keine
                 Verwendung dafür gibt.               

Früher und später entstanden immer andere und neue Werke,
sie alle aufzuzählen oder gar zu bebildern, würde den Rahmen sprengen.

Grafik Herbert Winkler - Tuschezeichnung  von 1966

Sehr großflächige Tuschezeichnung auf Karton und Holzplatte 1966 Herbert Winkler

Atomkraftwerk Modell Fukushima u. Herbert Winkler

Fukushima Atom- Kraftwerk Modell gebaut
siehe extra Seite

Ein Hinweis auf meine Seiten im Internet,
manche meiner Werke dauern Monate und auch Jahre bis man sie von der Idee
bis zur Vollendung fertigstellen und auch herzeigen kann
 

Weitere Seiten zu meinen künstlerischen Arbeiten

  Meine kunsthandwerklichen Arbeiten