Startseite
Fotoautor
Herbert Winkler

     Meine persönlichen 
     
Sachgebiete

Meine Biographie

Meine Fotografie

Meine Multimedia Seite

Mein Archiv Einblick

Mein kleiner Garten

 
 
 

Meine kreativen Arbeiten

Meine Video und Filme
Produktionen

Das Sonnensystem
und Universum

Wolkenwelt

Modellbau  Fukushima

Technikseite und Radio

Urheberrecht

Links - Impressum

Themenauswahl
Natur, Landschaft,
Tiere, Denkmäler

Burgen- Schlösser

Hölle - Steinlabyrinth

Wolfgangseiche

 

Tiere - Natur
Eigenaufnahmen

Kategorien Übersicht

Tierbilder verschieden

Wildenten

Mauersegler

Schwalben

Naturbilder u. Bäume

Inhalte über Orte

Köfering Gemeinde

Köfering Schloss

Köfering Kirche /   Kanzel

Alteglofsheim

Brennberg

Donaustauf

Walhalla  Ruhmestempel

Mintraching - u. Ortsteile

Neutraubling Guggenberger Weiher

Niedertraubling

Regenensburg
Welterbestadt

Regensburg  Keilberg

Scheuer

Sünching

Thalmassing

Wiesent      Schloss

Wörth / Do  Schloss

 

Kelheim -
Befreiungshalle
Weltenburg

Landkreis Regensburg

Hagelstadt

        

Weitere Orte
Landkreis Regensburg

 

   Besonderheiten

Altötting Wallfahrt

Papst Benedikt XVI

 

Dekanat Alteglofsheim

Neutraubling
Industriestadt
von Herbert Winkler Köfering

Kath. Kirche Neutraubling

Der zentrale Punkt der Stadt,
 die Kath. Kirche Neutraubling

Hotel am See

Ein Blick vorbei am Kriegerdenkmal zum Hotel am See

Neutraubling aus der Luft

Luftbild von Neutraubling 1994
mit Autobahnanschluß A3

Bürgerzentrum

Das Bürgerzentrum mit Stadtverwaltung Neutraubling

Stadt Neutraubling

Neutraubling ist eine sehr junge Stadt, erst 1986 wurde sie zur Stadt erhoben. Sie hat sich in den Jahrzehnten nach 1946  vom ehemaligen zerbombten Flugplatz heraus entwickelt. Die ersten Heimatvertriebenen, die aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkamen, bauten zunächst kleine Betriebe in den zerfallenen Hallen auf und beschäftigten die ersten Arbeiter.  Immer mehr Menschen aus der Umgebung fanden Arbeit in den jungen Betrieben der aufstrebenden Industriegemeinde.
Bis zum Jahre 1950 haben sich bereits 38 Betriebe angesiedelt.
Von der Baubranche über die Lebensmittelindustrie, von der Holzverarbeitungsbranche bis hin zum Geräte- und Maschinenbau und Gebrauchsgegenständen waren alle Fertigungsbereiche
bei den Anfängen dabei.

Ich selbst kenne aus eigener Erfahrung noch viele Betriebe aus der
Anfangszeit, denn 1959 war ich selbst auf Arbeitssuche und fand dort
auch eine Beschäftigung.

Zum größten Betrieb in Neutraubling hat sich die Firma Kronseder entwickelt,
der Krones - Konzern beschäftigt mittlerweile
weltweit schon über 9000 Beschäftigte.

Aufgrund der BMW Ansiedelung von Regensburg- Harting
wächst der Industriestandort Neutraubling wegen der
Zulieferfirmen unaufhaltsam weiter.

KRONES Werk Neutraubling

Die Firma
Krones Neutraubling

Guggenberger See mit Stadtbild

Der Guggenberger See und die Silhouette von Neutraubling

Schlangenbau am See

Der bekannte
Schlangenbau am See

Neutraublinger See

Der Neutraublinger See mit Wasserwachthaus, Ev. Kirche
und Wohnblocks

Fliegerhorst Regensburg Obertraubling

Neutraubling entstand einige Jahre vor dem Zweiten Weltkrieg, als auf dem heutigen Gemeindegebiet der Bau eines Militärflughafens begann. 1937/38 wurden die ersten deutschen Soldaten stationiert.
Schnell entwickelte sich dieser Stützpunkt zu einem hochrangigen Entwicklungszentrum für modernste Flugzeuge,
wie der Lastensegler ME 321. Durch heftige Luftangriffe zum
Kriegsende 1944 wurde der Flugplatz fast vollständig zerstört.
Am 27. April 1945 wurde das Gelände von US - Einheiten besetzt.


Ein ausführliches Stadtportrait der Stadtentwicklung zeichnete
 Kreisheimatpfleger Josef Fendl 1989 in einem eigen Buch
 Neutraubling Junge Stadt im alten Donaugau
 

Ausführliche Daten zur Industriestadt Neutraubling finden Sie unter
www.Neutraubling.de
Auf der nächsten Seite sehen Sie Aufnahmen vom Lago di Guggi,
 vom Guggenberger See,
das Naherholungszentrum Neutraubling.
 


Starseite
Neutraubling Industriestadt seit 1986 Stadt, Stadtbilder, Fliegerhorst
Neutraubling Freizeit und Erholungsgebiet - Guggenberger See